Anleitung zum Widerristmaß nehmen

Sie brauchen dafür ein Kurvenlineal, einen Stift, ein Blatt Papier und natürlich das Pferd, möglichst auf einer geraden Fläche stehend.

  Das Widerristmaß wird zwei Finger breit hinter dem Schulterblatt abgenommen. Das ist auch die Lage des Kopfeisens, bzw. die vordere Kante eines Kunststoffsattelbaumes. Nach diesem Maß lassen sich die Kammerweite und die Ortweite bestimmen.
  Zur Unterstützung können Sie auch mit einem Stück Kreide das Schulterblatt und die Messlinien aufzeichnen.
  Jeweils eine Handbreit folgen die weiteren Messlinien über den Pferderücken verteilt.
  Fünf Messlinien und die Oberlinie des Pferderückens reichen für eine genaue Rückenabformung aus.
  Über alle fünf Linien wird das Kurvenlineal abgeformt.
  Auch die Rückenlinie wird abgeformt.
  Alle Messlinien werden nacheinander abgeformt auf ein DIN A4 oder DIN A3 Blatt Papier aufgezeichnet.
Ergänzen Sie ihren Namen, den Namen und das Alter des Pferdes, Datum, sowie weitere Merkmale.
  Das Ausmessen kann von den Kunden durchgeführt werden. Dies ist immer dann hilfreich, wenn wir nicht zu einem Satteltermin anreisen können. Vielen Dank, wenn Sie uns so unterstützen ihren Sattel richtig anzupassen.

 

Die Messdaten können auch mit einem Computer in 3D dargestellt werden, und können somit für die Herstellung von Sattelbäumen und Formen nützlich sein.

 

 

arrit - Produktdesign & Reistsportsattlerei · Berlin · Inh. Karsten Witte · www.arrit.com


Startseite | Impressum | Sitemap


Nach oben